Therapien

In der integrativen Arbeit ist es unerlässlich, in einem interdisziplinärem Team an den Integrationskindern zu arbeiten. Dieses Team besteht häufig aus den jeweiligen Gruppenmitarbeiter*innen und Therapeuten*innen. Die Zuweisung einer Therapie geschieht häufig auf Empfehlung der heilpädagogischen Fachkräfte durch die entsprechenden Fachärzte. Bei Bedarf werden Entwicklungsberichte verfasst oder der stattfindende Facharzttermin durch die heilpädagogischen Fachkräfte begleitet. 

Ist das Rezept durch einen Arzt für die Therapie ausgestellt, kann die Therapie für Integrationskinder in der Ev.-Luth. Kindertagesstätte "Martin Luther" stattfinden. 

Wir arbeiten mit verschiedenen Praxen zusammen, sodass wir ein umfassendes Angebot von gängigen Therapieformen in unserer Einrichtung anbieten können. 

In regelmäßigen Abständen finden "runde Tische" im interdisziplinären Team statt, welche auch mit den betroffenen Eltern gemeinsam abgehalten werden können. So bieten wir dem Integrationskind die Möglichkeit, sich in seinem Umfeld bestmöglich entwickeln zu können.

Logopädie

Integrationskinder mit vor allem Sprech- und Sprachauffälligkeiten, können bei Bedarf eine Verordnung durch einen Hals- Nasen- Ohrenarzt erhalten. Die Logopädie findet dann wöchentlich in unserer Einrichtung statt. 

Die Logopädie wird von der Praxis für Logopädie Ina Voss aus Barnstorf angeboten.

Ergotherapie

Die Therapie wird bei Entwicklungsaufgaben im Bereich der Feinmotorik oder der Konzentration bedarfsgerecht von verschiedensten Fachärzten verordnet. Die Ergotherapie findet dann wöchentlich in unserer Einrichtung statt.

Die Ergotherapie wird von der Praxis Nordlichter aus Vechta angeboten.

Physiotherapie

Fachärzte können Physiotherapie bei überwiegend körperlichen Entwicklungsaufgaben verschreiben. Die Physiotherapie findet dann wöchentlich, immer mittwochs, in unserer Einrichtung statt. 

Die Physiotherapie wird von der Praxis für Physiotherapie Beate Engelhard-Seebold aus Goldenstedt angeboten.